Bad and Bold Blackout Rides

Kurven. Erlebnis. Für alle Cafe Racer, Scrambler, Tourer und Retro-Bikes. 

Auf zwei Rädern, mit allem Komfort und dennoch Abenteuer unterwegs zu unseren Lieblingsorten.

Zu den Ride-outs 2021

Exklusive Kurztrips. Mit Freunden zu Freunden.

Für uns ist der persönliche Kontakt sehr wichtig. Und so haben wir unsere Hersteller und inzwischen Freunde und auch die interessantesten Motorrad-Festivals in den letzten Jahren auf dem Bike besucht. Eines hatten all diese Ausfahrten gemeinsam, sie waren ein großartiges Erlebnis für uns, das uns komplett aus dem Alltagstrott gerissen und völlig entspannt hat. Da wir für Zelten inzwischen zu alt sind, geht es immer in handverlesene, kleine Hotels. Dies wollten wir auch mit unseren Freunden teilen und so entstanden die Bad and Bold Blackout Rides. 

Unsere komplett organisierten Kurztrips bieten allerlei Komfort: Gute Hotels, hervorragendes Essen, eine kleine ausgewählte Gruppe und natürlich viele Kurven und grandiose Landschaften. Was sie aber besonders machen, sind viele kleine, sehr persönliche Details. Besuche bei unserer Marken in deren Ateliers, private Führungen unserer Kooperationspartner oder einfach nur kulinarische Spezialitäten mit Benzingesprächen unter Freunden.

Für 2021 haben wir zwei Touren geplant, für die du dich bewerben kannst. Aufgrund der Pandemie sind es keine Fahrten zu großen Events, wie Wheels and Waves, sondern eher Ausflüge zu Geheimtipps und in private Refugien. 

10. September bis 12. September 2021

Nach St. Moritz zum ersten Kilomètre Lancé

Bum ersten Mal nach 92 Jahren kehrt ein Stück Motorsport-Geschichte zurück ins Engadin. Am mitten zwischen den Bergen liegenden Flughafen finden am Samstag Sprintrennen statt. Das Beschleunigungsrennen nach dem Vorbild von 1929 wird Kern der Veranstaltung. Das Revival wird in drei Distanzen ausgetragen: Über die 1/8 und 1/4 –Meile als „Fahrer gegen Fahrer“-Rennen für klassische Motorräder und Automobile sowie als Demonstrationslauf über 1000 Meter für die unterschiedlichsten Fahrzeuge. Formel 1 gegen Hypercars und Sportwagen gegen Motorräder. Mit dabei sind auch die Sultans of Sprint, damit ist Party schon mal garantiert.

In St. Moritz, direkt am See, wird die passende Location für alle Petrolheads geschaffen mit Testrides von BMW und Indian, ein paar Händlern und Foodtrucks. Mehr Infos unter: https://kilometre-lance.com

Das alles wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Wir sind sicher, dass dieses Festival großes Potenzial für die Zukunft hat und wollen uns die erste Edition nicht entgehen lassen. Wer will, kann uns gerne am Freitag nach St. Moritz begleiten bzw. südlich von München treffen. Wäre doch schön, wenn wir mit einer kleinen Gruppe gemeinsam in den Nobelort einreiten. Empfehlungen für Unterkünfte vor Ort können wir gerne geben.

Es handelt sich nicht um eine geführte Tour bzw. Pauschalreise. Hier geht es nur um die gemeinsame Anreise und evtl. Rückreise.

"Für das Erlebte, die netten Bekanntschaften und daraus folgenden Freundschaften bedanke ich mich ganz herzlich bei euch!"

Ralf

BMW K100

"Ihr habt ja jetzt meine Kontonummer. Bucht einfach ab für die nächste Tour und sagt mir wann ich wo sein soll."

Franz

Moto Guzzi California

"Tolle Leute habt ihr zusammengestellt und schöne Kurven geplant. Ganz großes Kino war das alles."

Tanja

BMW R NineT

Der Blackout Ride 2021 - ein Petrolhead-Trip zu den Wildays

"Wenn dir am ersten Abend einer der Teilnehmer mit leuchtenden Augen flüstert, er wisse jetzt, warum wir unsere Ausfahrten Blackout Ride nennen, dann weisst du, alles richtig gemacht."

Den ganzen Bericht lesen

15. Juli bis 19. Juli 2021

Das war der Bad and Bold Blackout Ride 2021

Wer auf viele Pässe steht, der hat mit unserem Trip durch die Dolomiten zu den Wildays in Salsomaggiore Terme und zurück einiges verpasst.

In unserem kurzen Rückblick bekommst du einen Einblick in das Sommerwochende, dass oft eher an den Herbst erinnerte. Aber dennoch unvergesslich bleibt.

Stay tuned für den Blackout Ride 2022. Die Herausforderung ist angenommen!

Blackout Ride 2019 zu Wheels and Waves

Reisen zu einzigartigen Events oder unseren Manufakturen. Ein Erlebnis.

Motorrad-Touren zeichnen sich durch drei Dinge aus: Das Ziel, die Strecke und die Menschen. Wir fangen bei der Planung mit dem Ziel an, suchen Events oder Hersteller, die wir selber gerne besuchen. Und packen dann soviel Erlebnisse wie möglich drum herum. Mit Freunden, die wir unterwegs oder am Zielpunkt treffen, die uns Interessantes zeigen und erzählen. Und mit Veranstaltungen oder Orten, die du alleine kaum bereisen würdest.

Kleine Gruppen. Ausgewählte Menschen. Und viel Spaß. 

Die richtige Zusammenstellung einer Gruppe ist einer der schwierigsten Punkte. Es lässt sich kaum planen. Wir achten einerseits auf ein ausgeglichenes Fahrkönnen der Maschinen und der Menschen. Keiner soll gelangweilt sein, niemand sich überfordert fühlen. Etwas Erfahrung mit Passstrassen ist Bedingung. Und je besser dies aufeinander abgestimmt ist, desto mehr schmeckt am Ende das gemeinsame Kurvenbier.

Staub. Benzin. Schräglage. Komfort und Rund-Um-Service. Ein Abenteuer.

Wir stellen die Balance her zwischen Abenteuer, ohne eine Adventure Rally zu sein und einem komfortablen Standard, den wir uns alle verdient haben. Die Strecken sind durchaus anspruchsvoll. Acht bis zehn Stunden Fahrtzeit pro Tag sind keine Seltenheit. Und das auf teils engen Strassen, scharfen Serpentinen und manchmal sogar Schotterpisten. Das erfordert Erfahrung, Kondition und Sitzfleisch. Dafür kümmern wir uns um Mautgebühren, Fotos und Videos, dein Gepäck und buchen für dich sehr komfortable Unterkünfte mit köstlicher kulinarischer Versorgung.

Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Unser Test-Motorrad-Angebot. 

Du meinst, du hast nicht die passende Maschine für unsere Blackout Rides oder du wolltest schon immer mal einen anderen Stil, eine andere Marke oder anderes Modell ausprobieren? Kein Problem. Durch unsere Kooperationspartner können wir dir gegen Aufpreis ein Bike organisieren. Dann kannst du auf Herz und Nieren testen und davon erzählen.